VITA COACHING PLUS

   Leben    Beruf    Gesundheit

 - entspannt erfolgreich - 
 

Blog


anzeigen:  Gesamt / Zusammenfassung

So gelingt gute Führung

Gepostet am 7. November 2018 um 9:40 Comments Kommentare (0)




So gelingt gute Führung

– von Mensch zu Mensch -

Der etwas andere BLOG für Führungskräfte


Haben Sie sich schon einmal überlegt, was den Unterschied in guter Führung macht? Als Unternehmer tragen Sie die Verantwortung für Ihr Unternehmen, als Führungskraft für einen Teilbereich. Auf jeden Fall haben Sie es mit Menschen zu tun, welche bewusst oder unbewusst durch Ihren Führungsstil unterschiedliche Resultate erzielen. In meinem Beitrag geht es mir nicht darum die verschiedenen Führungsstile miteinander zu vergleichen, sondern es geht mir um Sie als Person, denn die Person die Sie sind zeigt sich in der Art wie Sie Ihr Team oder Ihr Unternehmen und Ihr Leben führen.

Wo beginnt gute Führung?

In den vielen Jahren meines Wirkens in der Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften habe ich festgestellt, dass die eine Sache den Unterschied macht. Gute Führung beginnt in Ihrem Inneren. Es ist entscheidend wie bewusst Sie mit sich selbst und Ihren Berufs- und Lebens-Themen umgehen und wie gut Sie sich selbst mögen. Die Art und Weise wie Sie Ihren inneren Dialog führen, entscheidet auch über Ihr Verhalten gegenüber Ihren Mitmenschen, Ihren Mitarbeiter, Ihren Kunden und nicht zuletzt Ihrem persönlichen Umfeld von Familie und Freunde.

Das Bewusstsein der Führung und gute Beziehungen entscheidet alles.

Wenn Sie zu sich selbst eine gute Beziehung führen und Ihre Stärken, sowie Ihre Schwächen kennen und akzeptieren, schaffen Sie Raum für Empathie und Verständnis für andere. Auf diese Weise sind Sie in der Lage Ihre Mitarbeiter da abzuholen, wo diese Menschen gerade mit ihrem Bewusstsein stehen und können intuitiv eingreifen und die Richtung vorgeben und zielführend lenken.

Durch das Bewusstsein für menschliche Zusammenhänge und den intuitiven Einbezug in Ihre Führung, werden Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit Ihr Team mit Leichtigkeit führen können und bessere Resultate erzielen als eine Führungskraft, welche viele innere Zweifel und Ängste hegt und mit sich und der Welt die ihn umgibt hadert.

Eine gute Beziehung zu allem was Sie umgibt ist matchentscheidend.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, welche die Aufmerksamkeit auf das Gelingen einer Sache lenken, auch wenn es Hindernisse zu überwinden gibt und die Verantwortung für das erwünschte Ziel auch bereit sind zu tragen, dann sind Sie in der Lage gute Beziehungen zu fördern und Ihr Team zu Höchstleistungen zu motivieren ohne zwingend den Leistungsdruck zu erhöhen. Eine solche Haltung ist vor allem in Kleinunternehmen förderlich, weil das Zusammenwirken der Führungsenergie särker und direkter wahrnehmbarer ist und dadurch grösserer Bedeutung zugemessen werden muss. In einem Kleinunternehmen ist die Führungskultur des Unternehmens besonders wichtig und wird zum ausschlaggebenden Faktor für den Betriebserfolg.

Heutzutage kommt es in der Führung vor allem darauf an, in der Lage zu sein, zukunftsorientiert zu denken und zu agieren.

Das heisst, ganz bewusst – im Einklang mit der Zukunft – zu sein. Dazu ist ein gesunder und intuitiver Umgang mit den Umständen notwendig. Sich schnell und intuitiv neuer Gesetzmässigkeiten und Umstände im Unternehmen anpassen zu können ist eine Grundvoraussetzung für gute Führung. Um dies zu erlangen müssen Sie in der Lage sein sich selbst gut zu führen. Das heisst, Sie sollten in der Lage sein, all Ihre vergangenen Erfahrungen, welche auf Angst, Zweifel oder Unsicherheit basieren los zu lassen und sich gleichzeitig auf neue noch nicht vollends erprobte Strategien einzulassen.

Der Verstand stützt sich immer auf Erfahrungen.

Der menschliche Verstand stützt sich immer auf gemachte Erfahrungen. Die Erfahrungen sind aber immer Erkenntnisse aus der Vergangenheit, die wir Menschen in unserem Unterbewusstsein gespeichert haben und wenn wir aus der Vergangenheit heraus unser Unternehmen oder unser Team führen, erhalten wir zwangsläufig dieselben Resultate wie in der Vergangenheit. Die grosse Herausforderung für Sie als Führungskraft wird es sein, die Zukunft zu fühlen und zu sehen um die daraus resultierenden Entscheidungen mutig zu treffen, denn die Welt ist zur Zeit einem extremen Wandel ausgesetzt und vieles was über Jahrzehnte als einen sicheren Wert galt wird sich in Zukunft verändern und niemand weiss so genau welche neuen Formen der Zusammenarbeit entstehen werden, geschweige welche neue Berufe daraus resultieren.

Wollen Unternehmen und Ihre Führungskräfte innovativ und zukunftsorientiert führen, ist es unabdingbar sich selbst von allem vergangenem zu lösen und durch Selbsterkenntnis und Selbstliebe die eigenen Misserfolge loszulassen. Selbstliebe heilt die vergangenen Misserfolge. Darunter verstehe ich nicht zwingend gravierende Ereignisse, sondern Ereignisse, welche Sie als Mensch beschäftigen und prägen.

Als Führungskraft fragen Sie sich vielleicht jetzt gerade was Selbstliebe mit Erfolg zu tun hat?

Selbstliebe hat sehr viel damit zu tun. Ich will Ihnen den Zusammenhang anhand eines Beispiels erläutern:

Nehmen wir an, Sie sind Unternehmer und haben sich in der Vergangenheit einen für Sie unverzeihbaren Fehler geleistet. Auch hier muss es sich nicht zwingend um etwas Gravierendes handeln, aber etwas das Sie persönlich als relevant bezeichnen und sich dafür bewusst oder unbewusst Vorwürfe machen. Diese Fehlentscheidung nagt noch immer an Ihnen und hat Ihr Selbstvertrauen mehr angekratzt, als Sie sich eingestehen wollen. Unbewusst haben Sie sich auch in der Führung seither verändert und sind nicht mehr so selbstsicher wie vor diesem einen Ereignis und treffen auch nicht mehr so rasch und unbeschwert Ihre Entscheidungen, obwohl Sie natürlich nach wie vor tagtäglich mit sehr vielen Entscheidungen konfrontiert sind, aber die Art und Weise wie Sie das tun hat sich vielleicht unmerklich geändert.

Was schliessen Sie daraus?

Glauben Sie mir, es kommt öfters vor als Sie glauben, dass genau an diesem Punkt Unternehmer und Führungskräfte scheitern.

Es ist eminent wichtig, sich diese Unzulänglichkeit einzugestehen und sich von den emotionalen Konsequenzen der Fehlentscheidung zu trennen. Genau da kommt die Selbstliebe ins Spiel. Denn wenn Sie sich nicht akzeptieren und annehmen können, trotz dieses Fehlgriffes, dann kommt Ihre innere Welt arg ins Wanken. Diese Tatsache ist Ihnen möglicherweise gar nicht wirklich bewusst, weil es sich hier um einen Prozess handelt, der auf der unbewussten Ebene wirkt.

Bedenken Sie, dass alle Umstände, die Sie umgeben durch Ihre Überzeugungen geschaffen werden und da ist es einfach zu erkennen, dass gute Führung nur gelingen kann, wenn Ihre innersten Überzeugungen mit Ihren Zielen übereinstimmen.

Führen Sie eine gute Beziehung zu sich selbst wird die Führung Ihres Unternehmens oder Ihres Teams, leicht, erfolgreich und wertschätzend.

Setzen Sie noch heute die richtigen Ursachen für Ihren zukünftigen Erfolg, lösen Sie sich von ungünstigen Identifikationen und erfreuen Sie sich an der Verwirklichung Ihrer Ziele.

Ich wünsche Ihnen Durchhaltevermögen, gute Beziehungen, Freude und Leichtigkeit für Ihr Unternehmen, Ihr Team und nicht zuletzt für Ihre Familie.

Herzliche Grüsse

Ihre Elena Uebelhardt




Gib niemals auf deinen Lebenswunsch zu träumen

Gepostet am 24. Oktober 2018 um 10:15 Comments Kommentare (1)

GIB NIEMALS AUF DEINEN HERZENSWUNSCH ZU TRÄUMEN

Herzenswünsche

Jeder von uns hat tief in sich einen oder mehrere Wünsche die dem eigenen Leben eine ganz besonderen Sinn geben würden. Ab und zu macht es Sinn, sich diese Wünsche in Erinnerung zu rufen, damit sie nicht vergessen werden. Herzenswünsche sind dazu da uns an den Sinn unseres Daseins zu erinnern und wenn wir sie immer wieder nähren mit unseren Gedanken und mit dem guten Gefühl das sich einstellt, bei der Vorstellung - der Wunsch - wäre bereits in Erfüllung gegangen. Wenn du versuchst deinem Wunsch die Farben und Gefühle zu geben, welche dir die Erfüllung bringen würde, dann, ja dann kommst du ihm immer ein Stück näher.

Die innere Schatzkammer

Ich habe es schon oft erlebt, weil ich eine Träumerin bin und weil ich meine Herzenswünsche wie ein kleines Kind immer wieder aus meiner inneren Schatzkammer heraushole, dass sie sich plötzlich wie von Zauberhand in mein Leben stellten. Als kleines Kind zum Beispiel, war es meinen Eltern und meinem Umfeld aufgefallen, dass ich Dinge warnahm, welche sie alle nicht sehen konnten und sie baten mich immer wieder mit diesem dummen Zeugs da aufzuhören, was dazu führte, dass ich meinem Umfeld nicht mehr erzählte, was ich gerade sah und warnahm. Ich begann es meinem Teddy zu erzählen bis ich gross genug war und es komisch fand meine Geschichten meinem Teddy zu erzählen und so begrub ich eine zeitlang meinen Lebenswunsch.

Doch im Laufe des Lebens und nach vielen Irrwegen, platzte mein Lebenswunsch immer wieder in mein Leben und brachte mich jeweils arg ins Chaos. So kam es vor, dass ich plötzlich den Job wechselte oder gar mein ganzes Leben umstellte und in eine ganz andere Gegend zog. Heute weiss ich, dass ich diese äusserlichen Veränderungen benutzte um mich von meiner eigentlichen Lebensaufgabe zu drücken. Und so passierte es viele "Unwetter" und "Stürme" später, dass ich plötzlich eines Morgens aufstand, mich an meinen Laptop setzte und meine Homepage kreiierte.

Berufung/Lebensaufgabe

So ist mein Herzensbusiness VITA COACHING PLUS geboren, welches auch meinen grössten Herzenswunsch verkörpert. Ich wusste schon von klein auf, dass ich etwas im Leben tun wollte um Menschen zu unterstützen in ihre Kraft zu kommen. Menschen mut zu machen, das zu tun, was ihnen wirklich entspricht und sich von allem zu lösen, was ihnen nicht gut tut. Aber zuerst musste ich mir selbst beweisen, soviel Mut zu haben um meinen gut bezahlten Job hinzuschmeissen und das zu tun, was ich am besten konnte und wozu ich berufen war. Zuerst musste ich alle alten Rollen ablegen und lernen auf mein Innerstes zu horchen und das was ich mir von Herzen wünschte auch in mein Leben zu ziehen. Ich musste lernen, wie man alte Verletzungen los wird und sich stark macht für neue Abenteuer, auch wenn das Umfeld mich nicht verstehen konnte. Ich durfte in dieser Zeit viel lernen, gestalten und entwickeln. Das gelernte und erprobte gebe ich heute den Menschen die mich aufsuchen weiter.

Dankbarkeit

Ich musste lernen zu meiner Gabe zu stehen und bin heute für jede einzelne Lektion dankbar. Ich bin auch dankbar dafür, dass ich meinen inneren Schatz immer gehütet habe, an ihn geglaubt habe und ihn mir von niemandem zerstören liess.

Warum erzähle ich dir das?

Weil du sicherlich ganz verborgen in dir selbst auch so eine Geschichte mit dir herumträgst, dich aber nicht traust sie zu leben. Um sie zu leben müsstest du wahrscheinlich viele Dinge in deinem jetzigen Leben ändern und das kann dir Angst machen. Das verstehe ich absolut. Was ich dir aber ans Herzen legen möchte ist, dass du deinen Traum, deinen Wunsch nicht vergisst, sondern ihn nährst und bunt anmalst, damit er Kraft bekommt und zum richtigen Zeitpunkt zum Leben erweckt werden kann, vorausgesetzt du kannst dir vorstellen, dass dein Traum Wirklichkeit wird. 

Ich wünsche dir viele bunte und schöne Träume und die Kraft deinen ganz persönlichen und eigenen Weg zu gehen.

Herzlichst Deine Elena



Rss_feed